News

Stiefkind Adoption in der Lebensgemeinschaft möglich

Sichern Sie in der Lebensgemeinschaft den Schenkungs- und Erbschaftssteuerfreibetrag für Kinder, die nicht von Ihnen abstammen. Wollen Sie  Schenkungs- und Erbschaftssteuer sparen? Adoptieren Sie. 

Nach dem Erbschaftsteuergesetz haben nicht eheliche Kinder des Ehegatten-  so genannte Stiefkinder - während der Ehe und auch nach Ehescheidung  einen Schenkungs- und  Erbschaftssteuer Freibetrag von 400.000 €. Dieser fällt an, wenn der Ehegatte die nicht ehelichen Kinder seines Ehegatten beschenkt, z.B. durch Unternehmensübertragung oder zu Erben bestimmt. Besonders für Unternehmer ist die Beachtung dieser Freibeträge wichtig. 

Für  Lebensgefährten gibt es diese Steuerfreiheit für deren nicht gemeinschaftliche Kinder nicht. Dafür gibt es jetzt eine wesentliche Alternative.

Das Bundeskabinett hat am 6.11.2019 den Gesetzesentwurf zur Stiefkinderadoption aus dem Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) beschlossen.

Paare in verfestigter Lebensgemeinschaft können jetzt das  Kind des Partners adoptieren.

Eine verfestigte Lebensgemeinschaft liegt nach dem Entwurf in der Regel dann vor, wenn das Paar eheähnlich vier Jahre zusammenlebt  oder ein gemeinsames Kind haben. 

Sie haben nun attraktive Möglichkeiten, Vermögen steuergünstig auf die nächste Generation zu übertragen. 

Wir schlagen vor, Sie zu Ihren  Möglichkeiten der steuergünstigen Vermögens- und Unternehmensübertragung  im Detail zu beraten - bundesweit! Vereinbaren Sie hierzu einen Besprechungstermin, einen Telefontermin oder senden Sie uns eine Mail.
 
Für Terminabsprachen stehen wir Ihnen zur Verfügung. Sie erreichen unsere
HOTLINE  * WURZEN 03425 / 90020
HOTLINE  * LEIPZIG: 0341 / 9838980.
MAIL  * sekretariat@kanzlei-nussmann.de
 
M. Peper
Fachanwältin für Erbrecht
Zertifizierte Mediatorin
Fachanwältin für Familienrecht

Zurück